07 lexikon | mno

 

m

 

Marke Eine Marke ist ein komplexes Zeichen, das für vieles stehen kann: Produkte, Dienstleistungen, Unternehmen, Menschen und Organisationen. Sie existiert allein in der Wahrnehmung und durch die Vorstellungen der Konsumenten. Die Marke ist ein wichtiges Kapital des Markenartikel-Unternehmens.

 

Marketingkommunikation Marketingkommunikation ist die bewusste Beeinflussung marktwirksamer Meinungen mit der Absicht, die Meinungen im Markt den eigenen unternehmerischen Zielvorstellungen anzugleichen. Marketingkommunikation wird eingeteilt in klassische Werbung (sog. Above the line advertising) sowie nichtklassische Werbung (sog. Below the line advertising).

 

Market Mavens oder Meinungsführer haben umfassende Kenntnisse über Dienstleistungen und Produkte des Marktes, die sie über verschiedene Medien wie Funk, Fernsehen, Foren, Testberichte etc. an die breite Masse der Konsumenten weitergeben. Sie tragen somit aktiv zur Kaufentscheidung bei.

 

Media-Mix Unter Media-Mix versteht man die Belegung verschiedener Medien in einem Streuplan.

 

Media-Planung Media-Planung ist die Tätigkeit, die dafür sorgen soll, dass die richtigen Personen (Zielgruppe) zum richtigen Zeitpunnkt in der richtigen Häufigkeit über die richtigen Medien Kontakt mit der Kampagne einer Marke bekommen. Basis hierfür sind die Media-Analyse sowie die Auswertung diverser Markt-Media-Studien, die die richtige Zielgruppenauswahl ermöglichen sollen und aufzeigen, mit welchen Medien diese Zielgruppen am besten angesprochen werden können.

 

Meinungsführer siehe "Market Mavens"

 

 

n

 

Non lossy Ein Verfahren der Bildkomprimierung ohne Qualitätsverluste.

 

Nutzen Anzahl der Einzelteile bzw. Exemplare, die aus einer Papierbahn oder einem Druckbogen herauszuschneiden sind. Beispiel: Prospekt, zu 8 Nutzen auf einem Bogen gedruckt. 8 Prospekte stehen auf diesem Druckbogen und sind in der Druckweiterverarbeitung aus dem Bogen zu schneiden. Der Begriff wird auch für Einzelteile verwendet, z.B. mehrfach von derselben Vorlage hergestellte Kopiervorlagen = Nutzenfilme.

 

 

o

 

One-Pass-Technik Auch Single-Pass-Technik; Verfahrensweise moderner Flachbettscanner, die die drei Filterkanalfarben (Rot, Grün, Blau) in einem Scandurchgang zur Bilderfassung nutzen; ältere Flachbettscanner benötigen für jede Farbe einen separaten Durchgang und somit die dreifache Zeit.

 

Opentype Ein neues, von Adobe und Microsoft entwickeltes Schriftformat, das nicht nur Type-1 und TrueType in einem einzigen Format vereinigt, sondern auch die bei den PostScript-Schriften übliche Dichotomie von Screen- und Printerfont beendet.

 

OPI Open Prepress Interface. Universelles Schnittstellenprotokoll für die Druckvorstufe. Erlaubt den Einsatz von so genannten OPI-Servern. Das hochauflöste Bild wird auf einem leistungsfähigen Rechner eingescannt und nur die niedrigaufgelöste Kopie davon an die Arbeitsstation weitergegeben und dort positioniert. Der OPI-Server wird anschließend in einer von der Arbeitstation geschickten Datei das niedrigaufgelöste Bild automatisch durch das Original ersetzen.

 

OPI-Server Auf einem zentralen Netzrechner installierte Software, die unmittelbar vor der Ausgabe automatisch die in den Dokumenten vorhandenen Grobbilddaten gegen Feinbilddaten tauscht.